Bloom

Veröffentlicht: 22. Juli 2019 in Rezensionen
Schlagwörter:, , , , , , ,
Schachtel

Ein Spiel von Gamewright für 2-5 Spieler

Übersicht

Neben Rolling America habe ich mir vom amerikanischen Gamewright Verlag auch das neue Roll and Write „Bloom“ bestellt. Bei dem Spiel versuchen die Spieler, den Kunden (Würfeln) die passenden Blumensträuße zu verkaufen. Dazu wählt man einen Würfel aus und umrandet anschließend die passende Anzahl an vorzugsweise gleichfarbigen, orthogonal zueinander angrenzenden Blumen auf seinem Block. Man kann auch andere Farben oder weniger als durch die Augenzahl geforderte Blumen ankreuzen, hat dann jedoch einen unzufriedenen Kunden, der am Ende einen Punkt abzug bringt. Punkte gibt es für das möglichst schnelle einkreisen aller Blumen einer Farbe und für fertig eingekreiste Beete. Wenn ein Spieler alle Beete oder 3 Farben komplettiert hat. Abzüglich der Minuspunkte für unzufriedene Kunden gewinnt derjenige, der die meisten Punkte gesammelt hat.

Komponenten

Spielgrafik

Die Grafik ist schlicht aber schön bunt und ansprechend gestaltet. Die Würfelfarben sind knallig und dem Thema angemessen. Wie bei anderen Spielen des Genres handelt es sich um ein abstraktes Spiel, das ganz ohne besondere Illustrationen daher kommt. Hier gibt es 4 Sterne.

Materialqualität

Die Würfelspiele von Gamewright kommen in einer kleinen Schachtel mit Magnetverschluss daher. Die Schachtel ist stabil und Reise-geeignet. Der Block beinhaltet 5 verschiedene Zettel, da jeder Spieler mit einem anderen Blatt spielt. Er ist vorbildlich doppelseitig bedruckt. Die Würfel sind wertig und schön bunt. Stifte sind keine enthalten. Von mir gibt es hier solide 5 Sterne für die Ausstattung.

Spielanleitung

Die Spielanleitung ist klar strukturiert und hat keine Lücken. Momentan ist das Spiel nur auf englisch erhältlich, also ist die Anleitung folglich auch englisch. Das Spiel selbst ist aber komplett sprachneutral. Klare 5 Sterne an dieser Stelle.

Wiederspielbarkeit

Durch verschiedene Blätter auf dem Wertungsblock und die Möglichkeit, den Mitspielern die Würfel wegzuschnappen bietet Bloom ein vernünftiges Maß an Wiederspielbarkeit. Der Zufall sorgt dafür, dass man nicht zu sehr vorherplanen kann und auch schon mal in den sauren Apfel beißen muss. Insgesamt sind die Möglichkeiten, Punkte zu machen allerdings nicht sehr vielseitig, was die Wiederspielbarkeit ein wenig schmälert. Von mir 3 Sterne.

Spielgefühl

Bei Bloom fühlt man sich zunächst an Noch mal! erinnert, was sich aber im Laufe der Zeit legt. Das Spiel ist schnell gelernt und schnell gespielt. Immer wieder muss man zwischen unzufriedenem Kunden und schnellem Erreichen der Ziele abwägen. Am Ende kann dabei jeder einzelne Punkt wichtig sein. Insgesamt ein schönes Würfelspiel, dass aber für mich persönlich nicht ganz an die Konkurrenz heranreicht. Trotzdem würde ich es immer wieder mal mitspielen. Deshalb gibt es von mir für das Spielgefühl 3 Sterne.

Fazit

Bloom hat ein schönes Thema und schafft es wieder einmal, klassische Roll and Write Mechanismen in neuem Gewand zu präsentieren. Auch wenn der Funke bei mir nicht ganz übergesprungen ist, sollten Fans des Genres Bloom unbedingt mal ausprobieren. Als Filler oder Absacker wird es bei uns immer wieder auf den Tisch kommen.

Insgesamt kommt Bloom auf solide 3,6 Sterne!*

*Bewertung: Grafik, Materialqualität und Spielanleitung werden einfach gewichtet, Wiederspielbarkeit dreifach und Spielgefühl zweifach.

Spielende

Links

Bloom bei Amazon.com

Bloom bei Boardgamegeek

Bloom auf der Verlagsseite von Gamewright

Brettspiele bei Amazon (affiliate Link)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s