Mit ‘Ludonova’ getaggte Beiträge

Cupcake Empire

Veröffentlicht: 31. Mai 2019 in Rezensionen
Schlagwörter:, , , , ,
Box Cover

Ein Spiel von Ludonova für 2-4 Spieler

Übersicht

In Cupcake Empire versuchen die Spieler – wie der Name schon sagt – das erfolgreichste Cupcake Imperium zu errichten. Um dies zu tun, müssen sie ihren Absatz und ihre Produktion gleichermaßen steigern, um möglichst viel Umsatz (also Siegpunkte) zu erlangen.

Kernstück des Spiels ist ein innovativer und hochinteressanter Würfelmechanismus: Aktionen können ausgeführt werden, wenn in einer Spalte entsprechende viele Würfel der selben Zahl liegen. Hat man beispielsweise 3 Würfel in einer Spalte kann man die einfachste Version der Aktion ausführen, bei 5 Würfeln die verbesserte Version und bei 6 Würfeln die beste Aktion. Alle verwendeten Würfel werden anschließend neu gewürfelt und in der Regel neu auf die Spalten verteilt. Somit variieren die Aktionsmöglichkeiten. Um die Aktionsmöglichkeiten nicht zu sehr einzuschränken, kann ein Würfel in der passenden Spaltenfarbe direkt die nächste bzw. nächst bessere Aktion freischalten. Selbiges gilt für die pinken Jokerwürfel.

Aktionsmöglichkeiten sind beispielsweise das erwerben von Rezepten in Form von Muffins oder Topping, die dann in unterschiedlichen Kombination zusammengesetzt werden können, und die Produktion anzukurbeln. Außerdem kann man über die Aktionen Bäckereien oder Verkaufsstände errichten, um den Absatz zu steigern. Zu guter Letzt kann man Kunden bedienen. Diese zeigen dabei durch ihre Kleidung an, welche Cupcakes sie gerne essen. So bedeutet z.B. braune Hose und grünes Hemd, dass der Kunde gerne einen Schokomuffin mit Minztopping hätte.

Zusätzlich kann man die verschiedenen Aktionsspalten durch Verbesserungen aufwerten und so mehrere Aktionen kombinieren. Offen liegende Ziele geben den Spielern eine weitere Möglichkeit, Punkte zu generieren.

Cupcake Empire ist ein Punkte-Wettrennen: Das Spiel endet, sobald ein Spieler 70 Punkte erreicht bzw. überschreitet. Da man sein Punkteeinkommen kontinuierlich steigert, dauert eine Partie also nicht allzu lange und man muss die Gegner gut im Blick haben, um nicht vom Ende überrascht zu werden. Kommen wir nun zu den einzelnen Wertungen:

Spielgrafik

Die Grafik hat mich vollkommen überzeugt. Knallige Farben, schöne Charaktere, Cupcakes, bei denen einem das Wasser im Mund zusammen läuft und eine gute Ikonografie fügen sich zu einem hervorragend passendem Gesamtbild. Einen Stern Abzug gibt es, weil die Anordnung der Punkte und „Hausnummern“ auf dem Spielplan unübersichtlich ist und in verschiedenen Spielrunden immer wieder für Verwirrung gesorgt hat. Insgesamt somit 4 Sterne.

Materialqualität

Insgesamt ist die Materialqualität sehr gut. Die Kundenmeeple sind groß und aus Holz, genau wie die kleinen Cupcake-Stände und Bäckereien der Spieler. Die Würfel sind matt und neonfarben und begeistern mich jedes mal, wenn das Spiel auf den Tisch kommt, aufs Neue! Einen Stern Abzug gibt es für teilweise sehr kleine Teile wie die Punktemarker / Punkteleiste oder die Aktionsverbesserungen. Das kann teilweise schon fiddelig werden. Auch hier sehr gute 4 Sterne.

Spielanleitung

Die Spielanleitung (englisch) lässt keine Fragen offen, ist vernünftig strukturiert und mit genügend Beispielen ausgestattet. Hier gibt es nichts zu bemängeln und somit volle 5 Sterne!

Wiederspielbarkeit

Der Spielaufbau unterscheidet sich von Partie zu Partie durch die Anordnung der Kunden und durch die offen ausliegenden gemeinsame Ziele. Durch den Würfelmechanismus muss man sich außerdem immer ein Wenig nach den Gegebenheiten richten, sodass keine Partie der anderen gleicht. Dennoch folgt man im Prinzip immer dem gleichen Aufbau seines Imperiums. Deshalb gibt es hier 4 Sterne.

Spielgefühl

Cupcake Empire fühlt sich toll an und kam bis jetzt in allen Runden sehr gut an. Der Glücksfaktor durch das Würfeln hält sich in Grenzen und kann auf verschiedenen Wegen abgefedert werden. Das Thema ist hervorragend umgesetzt und die Liebe zum Detail gestaltet den Einstieg intuitiv und flüssig. Mit maximal 90 Minuten pro Partie (eher 60, je nach Grübler-Anteil) spielt es sich auch angenehm schnell und wird dabei nicht langweilig. Da man die Aktionen recht zügig ausführen kann und auch in den Zügen der Mitspieler betroffen ist, gibt es keine nennenswerte Downtime bis zum nächsten Zug. Die Interaktion beschränkt sich hauptsächlich auf das Wegnehmen von Kunden und Verbesserungen sowie das Verdrängen der gegnerischen Verkaufsstände. Das Ende kann manchmal etwas überraschend kommen und das Spiel ist oft vorbei, wenn man gerade richtig dabei ist. Diese Begrenzung ist gut und richtig, sorgt aber manchmal für ein sehr plötzliches Ende. Daher auch hier von mir 4 Sterne.

Fazit

Cupcake Empire überzeugt auf ganzer Linie! Thema, Grafik, Material und Anleitung sind ein tolles Gesamtpaket und machen Lust auf mehr Spiele aus dem Hause Ludonova. Der Würfelmechanismus ist innovativ und clever und ein tolles Herzstück des Spiels. Bei uns kommt es in jeder Besetzung immer wieder gerne auf den Tisch.

Insgesamt schafft es Cupcake Empire somit auf sehr gute 4,1 Sterne!*

*Bewertung: Grafik, Materialqualität und Spielanleitung werden einfach gewichtet, Wiederspielbarkeit dreifach und Spielgefühl zweifach.

Links

Cupcake Empire bei Amazon (affiliate Link)

Cupcake Empire bei Boardgamegeek

Cupcake Empire auf der Verlagsseite von Ludonova

Brettspiele bei Amazon (affiliate Link)